Endzeit-Geschehen

Hier werden Informationen zum geweissagten Endzeit-Geschehen zusammengetragen, das uns im Spätsommer 2018 ereilen wird, geplant und von der langen Hand der Weisen von Zion (WvZ) vorbereitet als Dritter Weltkrieg.

Das Bild zeigt den Gott Heimdall, den Gefährten der Erzgöttin Ostra, Herrin von Grünland. Er hält Wache an der Regenbogenbrücke Bifröst, dem Zeichen der Verbundenheit zwischen Diesseits und Jenseits, und stößt bei Herannahen der Heerscharen der Finsternis in das Gjallarhorn, um die Krieger des Lichtes aus Walhall, der Halle des Erzgottes Baldur, des Herren Mittelreiches, zur Heerfolge zu rufen.

Der Ruf des Hornes wird von ALLEN gehört werden – im Jenseits wie im Diesseits – auch von jenen, die sich heute noch taub und blind stellen für die Not unserer Heiligen Mutter Erde!

Gunnar von Groppenbruch

Advertisements

6 Gedanken zu „Endzeit-Geschehen

  1. Arhegerich Od Urh

    Lieber Gunnar, Heil und Segen wünsche ich
    Dir im neuen Jahr.
    Ich freue mich ganz auserordentlich und jedesmal
    geht mir mein Herz auf wenn ich Deine Beiträge im TB
    lesen darf.

    Du bist von unschätzbarem Wert.
    Und dies ist keine Lobhudelei, denn da wo ich
    Zuhause bin, liegt solches diesem meinem
    Stamm der Deutschen nicht sonderlich.

    Ich meine es so wie ich es schrieb.
    Es ist mir eine große Ehre wie Herzenschfroide
    dich kennengelernt zu haben.
    Vieleicht sehen wir uns dereinst wieder einmal.
    Ist ja schon längere Zeit her.

    In Verbundenhait Gefährte Gunnar

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
  2. Pingback: Endzeit-Geschehen | Für Deutschland mein Leben für das Deutsche Volk alles

  3. Arhegerich Od Urh

    Heil und Segen,

    Gunnar schon wieder ist ein Jahr vorrübergezogen
    und es ist mir von Herzen wichtig Dir zum neuen
    Jahr das ja eigentlich schon ein paar Tage alt ist,
    alles erdenklich Gute zu wünschen. Weiterhin
    wünsche Ich Dir Gesundheit, einen unbeugsamen
    Durchhaltewillen, eine Erwartung die in der
    Erwartungslosigkeit gründet, Freunde die so sind
    wie die Worte des König Ludwig II von Bayern daß ich unten
    anstelle und so viel Glück das Du zu (er)tragen vermagst.

    Sende mir bitte auf meine Strompost eine Nachricht denn
    ich habe eine Frage an dich zu richten.
    Eine bitte an dich meinerseits will ich noch einfügen.
    schreibe durchaus in der Heimkehr, die störenden sind wie
    der unliebsame Schwefeldampf mit dem Winde der Reinigung
    weiter- und abgezogen!

    Freundschaft:

    „Wenn jemand schlecht von
    Deinem Freunde spricht,
    und scheint es noch so ehrlich,
    glaub ihm nicht!

    Spricht alle Welt von
    Deinem Freunde schlecht,
    mißtrau der Welt, und
    gib dem Freunde recht!

    Nur wer so standhaft
    seine Freunde liebt,
    ist wert, daß ihm der
    Himmel Freunde gibt.“

    König Ludwig II von Bayern und Allgäu

    Accon Sal Beverina

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s