Hitlers Volks-Notenbank – Ein Leben in Frieden und Wohlstand

Ein äußerst bemerkenswerter Beitrag!

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Mit der Hoheit über die eigene Geldherstellung schaffte Hitler Wohlstand und Wachstum ohne Preissteigerung und ohne Inflation. Heute schafft die Weltfinanz mit der Hoheit über unser Geld nur noch Armut und Inflation.

Wer es nicht sehen will, wird es zumindest bald massiv zu spüren bekommen, denn jetzt erkennen sogar die Mittäter der Kapitalverbrecher, dass sie selbst mit der sogenannten „Notenbank-Unabhängigkeit“ zugunsten der jüdischen Finanzmärkte krepieren werden.

Adolf Hitler, Hjalmar Schacht

Adolf Hitler und „Rothschild-Finanzsoldat“ Hjalmar Schacht in Berlin am 5. Mai 1934
Hjalmar Schacht (1877 -1970) absolvierte eine beeindruckende Karriere mit einigen dramatischen Wendepunkten. Wer war dieser Mann, der als Reichsbankpräsident die Wirtschafts- und Finanzpolitik der Weimarer Republik und des Dritten Reiches entscheidend beeinflusste?
Hier die Antwort…

Hitlers Volks-Notenbank, so würden die Menschen in Frieden und Wohlstand leben können

Die Sieger verlangten nach dem Tribut-Diktat von Versailles auch die Privatisierung der Reichsbank (umschrieben mit „Unabhängigkeit der Reichsbank“). Ihr Mann in Deutschland für dieses Projekt…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.063 weitere Wörter

Advertisements

4 Gedanken zu „Hitlers Volks-Notenbank – Ein Leben in Frieden und Wohlstand

  1. Ganglerie

    Ein Wort zu Adolf Hitler, ER brachte Licht in eine finstere Zeit Deutschlands, er schenkte Hoffnung, einem Volk, welches verloren schien, durch den Knebelvertrag der Feinde Deutschlands. Er war ein Mann der Tat, Arbeit dem ganzen Volk – und er wollte den Frieden. Die Lumpen der Untat hassten ihn dafür, die Gehirnwäscher von heute bewerfen ihn mit dem Schmutz, der unser deutsches Volk ersticken soll. Nur, sein Licht wird wieder in die Dunkelheit eindringen und für die Auferstehung der Wahrheit sorgen. Was den großen Deutschen von der heutigen Politmafia unterscheidet hat schon damals Friedrich Nietzsche erkannt: Ein Politiker teilt die Menschheit in zwei Klassen ein: Werkzeug und Feinde. Adolf Hitler war der Führer eines Volkes, des deutschen Volkes, ein Wegweißer, er brauchte kein dumpfes Werkzeug – er baute auf ein starkes Volk in Freiheit. Seine Visionen leben, sie sind der einzige Weg aus dem Sumpf der Zerstörung. Wir sehen uns in einer hellen Zukunft wieder, Hoffnung ist ein guter Kamerad auf unseren Weg, er schenkt Mut.

    Ganglerie

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bella

      Ich habe lange Zeit an die Geschichtslügen der herrschenden Besatzer geglaubt, vor zwei Jahren habe ich angefangen, mich gründlichst zu informieren. Was durch das (noch) relativ freie Internet möglich war. Nun kann ich mich nur dem Kommentator Ganglerie anschließen, es treibt mich oft regelrecht zur Verzweiflung, wenn viele (Halb-)Aufgewachte immer noch der Siegerpropaganda folgen. Hitler war einer der letzten großen Helden der Menschheit. Ich hoffe, seine Saat wird fortbestehen und aufgehen. Das einzig wahre Lebensprinzip ist die Kooperation, Konkurrenz zerstört alles. Möge sich die Menschheit sich von der geistigen Entgleisung des Gegeneinander-Seins befreien und in eine lebensbejahende Entwicklung gehen, für die dieser großartige Mann uns ein Beispiel gegeben hat.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Gunnar von Groppenbruch Autor

        Deine Aussage ist vollkommen richtig, und Deine Hoffnung ist in jeder Beziehung berechtigt!
        Die Erkenntnis Adolf Htlers ist in Wirklichkeit ein Urwissen, das bei uns in den letzten 1100 Jahren von levantinischen Verbrechern und ihren Anhängern äußerlich systematisch zerstört und ausgerottet worden ist!
        In Wirklichkeit jedoch kann es gar nicht ausgerottet werden, da dieses Urwissen aus der Natur selber kommt und sein Durchbruch selbst gegen alle Widerstände demnach eine Folge der ewigen Vorgaben der Natur ist!
        Dies kann nur durch die vollkommene Vernichtung der Natur und damit allen Lebens durchbrochen werden, und genau DAS ist es, woran die Weltfeinde und ihre Spießgesellen arbeiten!
        Diese sind in Wirklichkeit nicht mehr und nicht weniger als gemeingefährliche Irre, die keinerlei Hemmungen haben, den Baum zu vernichten, auf dem sie selber sitzen!
        So reißen sie die Welt in den Abgrund!
        Danach erst wird die Saat aufgehen, die Adolf Hitler vor über achtig Jahren ausgebracht hat, und sie wird über Jahrhunderte und Jahrtausende reiche Ernten einbringen!

        Gunnar

        Gefällt mir

        Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s